pferdefussheader

 

Kommissar Hansen ermittelt
Die Allgäukrimis von Jürgen Seibold im Piper-Verlag

Titellinie

 
Jürgen Seibold
Die Krimis
Die Personen
Die Schauplätze
Die Termine
Der Autor

Füssen, Ehrwanger Straße

Hier steht das (fiktive) Bauernhaus, das Eike Hansen gemietet hat - und das er sich mit dem etwas schwierigen Kater Ignaz teilen muss. Das Haus ist recht gemütlich, und im angrenzenden Schuppen hat sich Ignaz seine Schatzkammer mit Mäusen und Käsestücke eingerichtet. Im Garten steht Hansens große Zielscheibe - die aber längst nicht groß genug ist, als dass er sie mit seinen Pfeilen auch wirklich treffen würde. Hinter dem Grundstück beginnt der Forggensee. Und dahinter erhebt sich majestätisch: Schloss Neuschwanstein.

Kempten, Kriminalpolizei

Die Kripo Kempten mit Hansens K1 ist mitten in der Stadt untergebracht und damit mitten im Leben: In den Straßen drumherum finden sich Berufsschule und Arbeitsgericht, Brauhaus und asiatisches Restaurant, Kino, Zeitung, Banken und erotische Dienstleister.

Füssen, Pappenheimstraße

Hier wohnt Hansens Mitarbeiterin Hanna Fischer, und sie genießt es sehr, dass das Eisstadion, in dem sie gern ihre Freizeit verbringt, nur ein paar Schritte entfernt ist.

Eisenberg-Zell

Willy Haffmeyer bewohnt in dem kleinen Ort zwischen Nesselwang und Füssen sein riesiges Elternhaus. Er lebt allein und ist froh, dass er in Zell seine Ruhe hat.

Lechbruck, Ruffs Rossparadies

Am südwestlichen Ortsrand von Lechbruck am See erstreckt sich der (fiktive) Pferdehof von Thomas Ruff über einen wunderschönen Hang - doch Ruff selbst hat nicht mehr viel von der Idylle: Er ist das Mordopfer in "Rosskur".

Illerbeuren, Bauernhofmuseum

Altehrwürdige Häuser, die an ihrem ursprünglichen Standort abgebaut und auf dem Gelände des Schwäbischen Bauernhofmuseums liebevoll wieder errichtet und so eingerichtet wurden, als seien die Bewohner nur eben mal kurz rausgegangen: Illerbeuren ist einen Besuch wert. In "Gnadenhof" auch für Kommissar Hansen, weil dort drei Leichen zu einer Abendbrotszene kombiniert wurden.

Wiesenhofen bei Scheidegg

Scheidegg liegt wunderschön umgeben von bewaldeten Bergen und kleinen Dörfern. Und wirklich heißt hier manche Pension oder Gaststätte "Seeblick" (wie im Krimi "Gnadenhof") oder "Alpenblick" - je nachdem, in welche Richtung man besser schauen kann. Nur der Weiler Wiesenhofen mit seinen skurrilen Bewohnern ist frei erfunden.

Bad Hindelang, Jochpass Memorial

Alljährlich im Spätherbst lockt die umtriebige Veranstalterin des Jochpass Memorials unzählige Oldtimerfans nach Bad Hindelang. Für das Memorial - eine Gleichmäßigkeitsprüfung - kurven Oldtimer den Jochpass hinauf, und für die am selben Wochenende stattfindende Rallye touren schöne Fahrzeuge durch die Umgebung. Für "Landpartie" mischen sich Hansen, Hanna und Haffmeyer unter die Besucher und Teilnehmer.

Friesenried-Blöcktach

Hier wohnt ein streitbares Ehepaar, das für den Krimi "Landpartie" eine wichtige Rolle spielt. Und ich bedanke mich gerne bei einem meiner treuen Leser, der mir erlaubt hat, einen (zum Glück fiktiven) Stinkstiefel wie den Ehemann in seiner direkten Nachbarschaft wohnen zu lassen.

Breitenthal, See Camping Günztal

An diesem schönen Flecken nahe Krumbach/Schwaben nimmt Hansens vierter Fall "Pferdefuß" seinen Ausgang: Ein Gast, der sich als "Hans Rockford" angemeldet hat, verschwindet eines Nachts spurlos. Fahren Sie ruhig nach Breitenthal: Außer in meinem Krimi verschwindet dort niemand.

Oberstaufen, Weißachtal

Nahe der Straße von Oberstaufen nach Österreich verlässt eine Hauptfigur den Krimi "Pferdefuß" auf tragische Weise - hier ereignet sich der Showdown von Hansens viertem Fall.

Obergassen bei Kempten

Das Mordopfer in Hansens fünftem Fall "Schandfleck" stirbt in einem Teilort von Sulzberg bei Kempten, der in Wirklichkeit nicht existiert, und den ich mir frei erfunden habe, weil dort fast nur unsympathische Menschen leben - undenkbar im wirklich Allgäu ...

Schellenried bei Kempten

Auch der Wohnort von Erbtante Marga, der in Hansens fünftem Fall "Schandfleck", eine wichtige Rolle spielt, gehört nur in meiner Fantasie zum Markt Sulzberg: Das kleine Dorf am Ufer des Rottachsees ist frei erfunden. Aber am See ist es wirklich schön, etwa am Westzipfel des Stausees, wo ein Badestrand zum Verweilen und ein Kiosk mit Biergarten zum Einkehren einladen.

 

HansensZufahrtLechbrücke MuseumJochpass Memorial MuseumFriesenried CampingplatzShowdown ObergassenBurgruine

www.seibold.de Startseite . Kontakt . Impressum