pferdefussheader

 

Kommissar Hansen ermittelt
Die Allgäukrimis von Jürgen Seibold im Piper-Verlag

Titellinie

 
Jürgen Seibold
Die Krimis
Die Personen
Die Schauplätze
Die Termine
Der Autor

Eike Hansen, Leiter des K1, Kripo Kempten

Eike Hansen stammt aus Klein Heidorn, einem Stadtteil von Wunstorf bei Hannover. Dort, in Niedersachsen, begann er seine Laufbahn bei der Kriminalpolizei - bis er aus persönlichen Gründen nach Kempten wechselte und dort das Kommissariat 1 übernahm, das unter anderem für Mord und Totschlag zuständig ist. Sein Start in Kempten verlief etwas holprig - vor allem, weil sein allseits beliebter Vorgänger Rolf Hamann nach einer spektakulären Mordserie als Bauernopfer in den vorzeitigen Ruhestand versetzt wurde. Dafür kann Hansen zwar nichts, aber die meisten Kollegen begegnen ihm anfangs trotzdem eher reserviert. Etwas abseits vom Füssener Stadtrand hat Hansen ein altes Bauernhaus mit großem Garten gemietet. Direkt am Forggensee kann er hier seinem neuen Hobby Bogenschießen frönen - mit dem er allerdings erschreckend schlecht vorankommt. Immerhin hat er auch, wenn er vorbeischießt, immer einen schönen Blick auf Schloss Neuschwanstein.

Willy Haffmeyer, K1, Kriminalmeister

Willy, ein gutmütiger Schlaks, nimmt kein Blatt vor den Mund - und ist auch deshalb noch nach Jahren einfacher Kriminalmeister. Aber er kennt den Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben-Süd/West wie seine Jackentasche. Und wenn er in seiner Freizeit dazu kommt, sammelt er Fliegen, um mit ihnen ... nein, das wird hier nicht verraten.

Hanna Fischer, K1, Kriminaloberkommissarin

Hanna ist nicht eben schlank, aber sie kann ordentlich zupacken - und sie hat das Herz auf dem rechten Fleck. Zusammen mit Hansen und Haffmeyer bildet sie seit dem Amtsantritt des neuen K1-Chefs das Dream Team des Kommissariats. Und ihrem Chef hat sie sogar anvertraut, warum sie am liebsten jede freie Minute im Eisstadion in Füssen verbringen würde ...

Frau Walburga, Hansens Vermieterin

Walburga Lederer hat Hansen den alten Bauernhof vor den Toren Füssens vermietet - und täglich schaut sie dort nach dem Rechten. Hansen muss dazu nicht anwesend sein: Frau Walburga, wie er sie nennen darf, hat ja einen Schlüssel.

Resi Meyer, Rechtsmedizinerin

Sie und Hansen lernen sich kennen, als er es in seinem ersten Allgäuer Fall mit einer verschwundenen Leiche in Lechbruck zu tun bekommt. Die beiden lernen sich nicht nur kennen, sondern auch lieben - und schnell ist Resi für ihren Hansen der beste Grund, im Allgäu vollends sesshaft zu werden.

… und natürlich: Ignaz

Der weder besonders schöne noch liebenswerte Kater Ignaz bewohnt den Bauernhof am Füssener Stadtrand schon zeit seines Lebens - und er mag nicht einsehen, dass er das schön verwinkelte Anwesen mit diesem fremden Zweibeiner teilen soll, der noch nicht einmal Allgäuerisch kann. Entsprechend fallen die Nettigkeiten aus, die Ignaz seinem Mitbewohner angedeihen lässt.

 

HansensZufahrtLechbrücke MuseumJochpass Memorial MuseumFriesenried CampingplatzShowdown ObergassenBurgruine

www.seibold.de Startseite . Kontakt . Impressum